Erfolgreich Stillen

Stillen ist die von der Natur vorgesehene Ernährung für Babys. Seitdem das erste Säugetier auf der Erde erschien, vor ca. 300 Millionen Jahren, hat die Evolution diese Ernährungsform optimiert.

Babys profitieren auf allen Ebenen vom Stillen denn Stillen ist nicht nur Essen. Stillen ist Nähe, Sicherheit, Vertrauen und Liebe.

In der Betreuung während der Schwangerschaft bereite ich Sie auf eine erfolgreiche Stillzeit vor.

Um Sie auch in besonderen Stillsituationen umfangreicher betreuen und unterstützen zu können habe ich die Ausbildung zur Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) beim Europäischen Institut für Stillen und Laktation im Jahr 2014/2015 absolviert und ende Juli 2015 das internationale Examen zur Still- und Laktationsberaterin erfolgreich abgelegt.

Sie können davon ausgehen, dass Sie und Ihr Kind für eine erfolgreiche Stillzeit alle Voraussetzungen mitbringen. Die ersten Tage sind jedoch sehr häufig mit Unsicherheit & Schmerzen verbunden. Um in dieser Zeit auf die jeweilige Situation richtig zu reagieren ist ein grundsätzliches Wissen über den Start dieses natürlichen Prozesses sehr wichtig. Stillen gelingt besser, wenn Sie sich vorbereiten und schon in der Schwangerschaft einige Dinge darüber erfahren.

Mutterschaft

Die natürlichen Vorteile der Muttermilch

Muttermilch bietet zahlreiche natürliche und teils einzigartige Vorteile:

  • Muttermilch ist die natürliche Säuglingsnahrung, die ein Baby bekommen kann. Sie ist genau auf den Nährstoffbedarf, die Abwehrlage und das Wachstum jedes Kindes abgestimmt. Muttermilch ist notwendig für eine gesunde körperliche und seelische Entwicklung des Kindes.
  • Muttermilch enthält Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, Hormone, Schutz und Abwehrstoffe in optimaler Menge und Zusammensetzung. Diese Inhaltsstoffe machen die Muttermilch zu einem vollwertigen und unnachahmlichen Lebensmittel.
  • Muttermilch ist immer dabei, richtig temperiert und keimfrei. Sie braucht nicht erst zubereitet werden, und die Mutter ist unabhängig von abgekochtem Wasser, sterilen Flaschen, Saugern und Milchpulver. Es fällt kein Verpackungsmüll an und das Stillen ist somit ein aktiver Beitrag zur Müllvermeidung.
  • Muttermilch ist leicht verdaulich, gestillte Kinder haben weniger Verdauungsstörungen als mit Flaschennahrung ernährte Säuglinge. Die Abwehrstoffe bewirken einen Infektionsschutz für Infektionen im Bereich der Atemwege und des Magen-Darm-Traktes, ebenfalls einen Schutz vor Allergien.
  • Durch die Saug- und Kaubewegungen beim Trinken an der Brust wird die Ausbildung des Bewegungsapparates gefördert, insbesondere Mimik, Gaumen und Gebiss.
  • Stillen fördert die Mutter-Kind-Beziehung. Stillen dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern durch den Körperkontakt wird dem Kind das Gefühl von Wärme und Geborgenheit vermittelt.
  • Stillen ist gut für die Figur. Durch das Stillen werden Hormone freigesetzt, die eine schnellere Gebärmutterrüclbildung, sowie die Ausscheidung von eingelagertem Wasser, bewirken.

Meike Pauls

Die Kölner Hebamme

Interesse an einer Beratung?

Stillen? Klar! Aber wie? Hilfreiche Infos und Tipps gebe ich gerne.